Dieser Beitrag ist dem „Bedarf“ gewidmet.

Wir haben in Teil 1 bereits über die skurrile Situation generell berichtet: Z. B. stelle ich am 1.10.2018 einen Antrag über den Bedarf für den 1.9.2019.

Geht nicht, werden Sie sagen. Und Sie haben Recht!a

Und die aktuelle Corona-Situation führt dazu, dass man möglicherweise angegebenen Bedarf gar nicht, jedoch nicht angegebenen Bedarf (verstärkt) hat.

Beispiel aus unserem momentanen Alltag:

  • Spielplatz = Vorlesen
  • Einkaufen = Reinigung
  • Shoppen = Assistenz bei nicht barrierefreien Online-Angeboten

Und letzte reicht nicht nur bis ins Shoppen, sondern auch in Bereiche des „Lernens zu Hause“.

Am 12.4.2020 gibt es „Corona und wir – Teil 3“