So oder ähnlich beginnt unser Älterer – und solitarisch auch seine Geschwister;-) – seine Sätze, wenn er was (mit uns) tun möchte.

Dieser Satz heisst dann vollständig z. B.: „Könn ma morgen Spielplatz gehen?“.

NATÜRLICH könn ma! Warum auch nicht? Durch Assistenz fragen wir uns die mögliche Behinderungs-UN-Möglchkeit gar nicht.

Ausdrücke, die nach „Könn ma“ noch kommen können, sind meist aus dem Bereich Irgendwohingehen, Etwaslesen, Etwasbasteln usw.

Keep it simple and assistive…

Am 19.7.2020 gibt es „Darf man uns Tipps geben?“