Wenn es die Assistentin nicht lesen kann, wird’s neu geschrieben

Thema Hausufgabenkontrolle, um es auf Gescheit zu sagen: Hausaufgabenbegleitung.

Nennt man es, wie man es nennt: Kind macht Hausübung, die von den Eltern anschließend kontrolliert wird.

Und wie geht das? Wenn es groß genug ist, kontrolliere ich, Jakob, selbstständig, kommen mir bei der Lesbarkeit Zweifel auf, frage ich die Assistentin.

Ich, Jasmin, bitte um Lesbarkeitsprüfung durch die Assistentin und entscheide an ihrer Reaktion, ob ausgebessert wird oder nicht. Wichtig dabei: Sie liest nur vor, d. h. auch Fehler, weil sie ja so stehen, wie sie stehen.

Wäre es DA nicht schneller, wenn die Assistentin korrigiert?

Ja, nur halt nicht praxisorientiert, weil ich so als Mutter nie und nicht eventuellen Aufholbedarf mitbekommen würde.

Am 10.7.2022 gibt es „Das ist ein Kindergeburtstag“

Aus wie  vielen Teilen besteht das erste Referat in der Schule?

Man

  1. überlegt sich ein Thema,
  2. sucht dazu Information,
  3. schreibt Information heraus,
  4. schreibt sich Notizen auf,
  5. kauft ein Plakat,
  6. gestaltet ein Plakat und
  7. Trägt es vor.

Sieben Schritte, 2) betrifft Eltern sehr wahrscheinlich 3) – 6) je nach Selbstständigkeit des Kindes.

SO ist das auch bei uns, assistenzieller Unterstützungsbedarf besteht für nicht barrierefreie Information und (visuell) ansprechende Plakatgestaltung.


Warum das hier steht?
Wegen eines weiteren Beispiels elterlicher Praxis.

Am 26.6.2022 gibt es „Wenn es die Assistentin nicht lesen kann, wird’s neu geschrieben“

Aus wie vielen Teilen besteht eine Willhaben-Produkt-Besichtigung?

Man nehme

  1. www.willhaben.at
  2. Suche dort ein Produkt
  3. Schaut sich dieses Produkt an
  4. Nimmt Kontakt mit dem Verkäufer auf
  5. Vereinbart einen Termin
  6. Fährt dort hin
  7. Schaut sich das Produkt vor Ort an und
  8. Kauft es oder nicht.

Man braucht dazu

  1.  Internet
  2. Stimme
  3. Hirn
  4. Terminkalender
  5. Telefon
  6. Auto
  7. Fahrerin
  8. Für d,f und g braucht der Menschen (bewusst nicht „braucht es…“) Person(einteilungs)Hoheit.

So oder ähnlich geht inklusive Einkaufsteilhabe: Ein Geschäft wird vereinart, das wann entscheidet sehr oft der Verkäufer, daher ein (erwartetes?) Behindertenrücksichtnahmedenken nicht möglich, denn ser oft ist der Verkäufer der König.

Warum das hier steht?

Weil es einen Alltagsprozess beschreibt, der Dienstleistungs-Störfaktoren so gar nicht brauchen kann.

Am 19.6.2022 gibt es „Aus wie  vielen Teilen besteht das erste Referat in der Schule?“

Zeit-Einteilung

Zweifelsohne wird unter Eltern über die (Nicht)Zeit, die man hat, sagen wir gesprochen.

Wir wollten es genau wissen und fragten in der Facebook-Gruppe der Grazer Mamas (rund 14.000 Mitglieder), ob durch Kinder Zeiteinteilung wichtiger geworden ist, gleich (unwichtig) geblieben ist oder unwichtig geworden ist.

Für die erste Möglichkeit entschieden sich 95 Prozent, also schon fast so was wie eine Mehrheit.

Welche Aussagen lassen sich nundaraus machen?

  • Um Zeit einteilen zu können, müssen nicht einteilbare Variablen minimiert werden.
  • Es muss egal sein, wofür die Zeit(Einteilung) notwendig ist.
  • Über Tage und Wochen lässt sich nicht vorausplanen.

Alles No-Na-Net-Annahmen, werden sie zu Recht sagen, ABER sehr oft nicht so bei und mit Behinderung: Bescheidmäßige Vorausplanungen stehen auf der Tagesordnung, am Besten weiß man im November des aktuellen Jahres, was man im November in sieben Jahren (nicht) tut und dann ist es ein Würfelspiel, ob Bedarf verstanden wird/werden darf.

Und wie könnte man das lösen?
Leicht, indem man sich fragt, wie man bei einem selbst täte. Aktuell scheint es so, als würde man vor der Berufstür das Hirn ablegen, das Behindertenhirn „anziehen“, welches in so manchen Bereichen ein paar (gewollte) Entwicklungsverzögerungen aufweist.
„Die Republik (Bund, Länder und Gemeinden) bekennt sich dazu, die Gleichbehandlung von behinderten und nichtbehinderten Menschen in allen Bereichen des täglichen Lebens zu gewährleisten.“ sagt die Verfassung. also dürfte die Marschrichtung auch in dieser Thematik klar sein, sich berufsmäßiges Dummstellen ist fehl am Platz.

Am 12.6.2022 gibt es „Aus wie vielen Teilen besteht eine Willhaben-Produkt-Besichtigung?“

Behinderung schützt die Umwelt

„Da die Schulwege in Graz oft nicht sicher sind, wird jedes zweite Kind mit Auto gebracht.“ war am 17.5.2022 bei den 17:00-Ö3-Nachrichten wörtlich zu hören.

Insoweit helfen wir ganz aktiv, die Umwelt zu schützen, indem wir kein Auto ad hoc zur Verfügung haben, mit Taxi und Öffis ganz gut „fahren“.

Und dann machen wir noch ganz was Ungesundes: Wir und unsere Kinder gehen viel zu Fuss.

Ja, durchaus geeignet zum Nachmachen.

Am 5.6.2022 gibt es „Zeit-Einteilung“

Das braucht Zeit

Vorsicht: Ein Praxisbeispiel für

  • Gutachter
  • Politik und
  • grundrechts- und gleichbehandlungs-ausbaufähige Menschen

Situation: Ich, Jakob, mache zu Hause mit der fahrradfahrenden Assistentin aus, dass sie gerne vorausfahren kann, wir uns dann „bald“ treffen.

„Bald“ heisst für mich: Ich benütze die Öffis und wir treffen uns.

„Bald“ heisst für die jüngste Tochter: Wir erkunden alles auf dem Weg zur Bim, eine Stunde später treffen wir uns mit der Assistentin.

Und das wurde bezahlt?

Ja, auch warten ist Teil des Jobs – daher auch bezahlt.

Warum DAS ein Praxisbeispiel sein sollte?

@Gutachter: Das „Was braucht der Behindi nicht“ funktioniert hier so nicht.

@Politik: Inklusion und sonstige Wolkenwörter sind NICHT Praxis.

@grundrechts- und gleichbehandlungs-ausbaufähige Menschen: Stellen Sie sich die Frage, wer oder was diese Situation beeinflussen darf ODER direkter: Kenne ich solche Situationen selbst und wie habe ich mich verhalten? Wenn Sie dann noch glauben, dass das bei uns gleich ist, sind Sie echt schon sehr gleichbehandlungsnah.

Am 29.5.2022 gibt es „Behinderung schützt die Umwelt“

Abprüfen für die Prüfung

In Vorbereitung auf die so genannte Radfahrprüfung, könnte man sich fragen: Wie tuat’s denn ihr do?

Da müssen wir rückfragen: Bei was?

  • Praktisch Fahrrad fahren geht im Rahmen des Spielplatzes.
  • Das Symbole (vulgo Verkehrszeichen) abfragen: Das machte die Assistentin in unserem Beisein: Bildbeschreibung wäre nicht zweckmäßig, da die Zeichen bekanntlich einen allgemeingültigen Sinn haben, da wäre die „Irgendwiebeschreibung“ nicht zweckmässig.

Jo dürfen’s denn des?
Ja, im Gesetz würde man das wohl unter Kommunikation einordnen können. Wenn(m) das zu wenig ist, wird in den verfassungsränglichen Kinderrechten auch gut fündig.

Am 22.5.2022 gibt es „Das braucht Zeit“

Aus wie vielen Teilen bestehen Handwerker?

Stellen Sie sich vor, Sie haben Handwerker im Haus.

Was tun Sie (vermutlich):

  • Zusammenräumen?
  • (Vor)reinigen?
  • Nachreinigen?
  • Zurückräumen?

Und genau so war es bei der Kästenreperatur auch.

Warum DAS hier steht?

Upps, schon wieder Alltag, sorry! Nur, dass bei wirklich allen Schritten Assistenz unterstützt hat, weil das Verräumen einer großen Fläche auf verübergehend eine kleine Fläche mit übersichtlich nicht zu tun hat.

Ostersamstag – 1. Arbeitstag

Wir haben uns mal über „Train on the job“ unterhalten.

Dazu ein weiteres – V O R S I C H T – Praxisbeispiel, am Beispiel Ostersamstag.

Neuer Mitarbeiter (ja, richtig gelesen, ein Mann;)): Trotz Mann und erster Mal: Einkaufen wie gewöhnlich, Unterstützung in der Wohnungsreinigung wie gewöhnlich, keine Post wie Samstag sehr oft gewöhnlich. Krenn schaben, wie nicht jeden Samstag, für mich, Jakob.

Und am späten Nachmittag wie meist: Die Unterstützungstätigkeiten in Reinigung etc. wiederholen sind.

Was daran interessant sein sollte?

In erster Linie nichts. In zweiten Linie können Sie sich überlegen, ob Sie auch so einen Job-Einstieg hatten.

Am 1.5.2022 gibt es „Aus wie vielen Teilen bestehen Handwerker?“

2 Menschen, 15,5 Stunden Assistenz

Es war der 26.3.2022.

Jasmin hat eingekauft, gebacken, Dinge (mit und für die Kinder gesucht), war auf dem Spielplatz, hat gegessen.

Jakob hat ebenfalls eingekauft, Dinge (mit und für die Kinder gesucht), Post erledigt.

Und 15,5 Stunden später gingen die Assistenten nach Hause.

Warum das hier steht?

Weil es Samstag-Alltag war. Nothing else, ein Synegie-Denken, wie wir hier beschrieben haben, nicht möglich und – vor allem – nicht gewollt war und ist.

Am 23.4.2022 gibt es „Ostersamstag – 1. Arbeitstag“